im Februar 2016, von Ann-Kathrin Brück

Bereits zum 4. Mal beteiligte sich der RehaVerein in diesem Jahr am Mönchengladbacher Veilchendienstagszug. Am 09. Februar 2016 hieß es für unsere Fußgruppe: „M’r boe Brücke- kunterbunt mit verschied’nem Grund!".

Seit Oktober letzten Jahres liefen dazu die Vorbereitungen auf Hochtouren. Kunterbunte Regenbogenkostüme wurden fleißig geschneidert, Wurfmaterial kreativ gebastelt und eingekauft. Alle Teilnehmer konnten sich mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Interessen einbringen.

Eine Besonderheit war in diesem Jahr die Kooperation mit dem Verein Freeflow.
Die Freeflow Leute, die sich Bewegung und Tanz auf die Fahne geschrieben haben, studierten gemeinsam mit Nutzern, Mitarbeitern und Angehörigen des RehaVereins vorab eine Choreographie ein die dann während des Zuges immer wieder präsentiert werden konnte.
[weiter]

 

Inklusion im Karneval

Der Verein für die Rehabilitation psychisch Kranker e.V. nimmt im Jahr 2016 erneut am Veilchendienstagszug in Mönchengladbach teil. Partner des RehaVereins für diese Aktion ist in diesem Jahr der Verein Freeflow e.V.

Bereits zum 4. Mal beteiligt sich der RehaVerein mit einer Fußgruppe an diesem karnevalistischen Mönchengladbacher Highlight. Immer verfolgt der RehaVerein dabei auch das Ziel, nicht nur Klienten und Mitarbeiter des RehaVereins zu beteiligen sondern auch Angehörige, Freunde, Bekannte, Nachbarn oder andere Organisationen einzubeziehen. Gemeinsam das Leben teilen – das ist Inklusion.

Es macht allen Spaß und verbindet die Menschen, wenn sie in monatelangen Vorbereitungen gemeinsam das Motto überlegen, die Kostüme planen und nähen, das Wurfmaterial basteln, die Wurfbeutel packen und dann endlich am 09. Februar 2016 dabei sein werden und mit allen anderen Jecken mitten in dem großen Lindwurm „Veilchendienstagszug" durch die Straßen unserer Stadt ziehen.
[weiter]

 
 

Seite 1 von 2