Inklusion im Karneval

Der Verein für die Rehabilitation psychisch Kranker e.V. nimmt im Jahr 2016 erneut am Veilchendienstagszug in Mönchengladbach teil. Partner des RehaVereins für diese Aktion ist in diesem Jahr der Verein Freeflow e.V.

Bereits zum 4. Mal beteiligt sich der RehaVerein mit einer Fußgruppe an diesem karnevalistischen Mönchengladbacher Highlight. Immer verfolgt der RehaVerein dabei auch das Ziel, nicht nur Klienten und Mitarbeiter des RehaVereins zu beteiligen sondern auch Angehörige, Freunde, Bekannte, Nachbarn oder andere Organisationen einzubeziehen. Gemeinsam das Leben teilen – das ist Inklusion.

Es macht allen Spaß und verbindet die Menschen, wenn sie in monatelangen Vorbereitungen gemeinsam das Motto überlegen, die Kostüme planen und nähen, das Wurfmaterial basteln, die Wurfbeutel packen und dann endlich am 09. Februar 2016 dabei sein werden und mit allen anderen Jecken mitten in dem großen Lindwurm „Veilchendienstagszug" durch die Straßen unserer Stadt ziehen.
[weiter]

 

[Mönchengladbach] "Der Mensch soll im Mittelpunkt stehen, nicht ein System. Um diesem Anliegen gerecht zu werden, gründete der Verein für die Rehabilitation psychisch Kranker vor fünf Jahren die Abteilung Case-Management. Das Case-Management beziehungsweise die Fallführung ermittelt und realisiert im individuellen Zuschnitt bedarfsgerechte Hilfeleistungen. Das kleine Jubiläum einer Erfolgsgeschichte wurde an der Sophienstraße nun mit einem Empfang, Grußworten und Vorträgen sowie anschließendem Sommerfest im Sozialpsychiatrischen Zentrum an der Dahlener Straße gefeiert. Von Angela Wilms-Adrians"

Quelle: Rheinische Post, 17.09.2015"

[weiter]

 
 

Seite 4 von 5