Patenprojekt MG – Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für Kinder

Das Projekt richtet sich an Kinder & Jugendliche von 2 bis 17 Jahren und deren psychisch erkrankte oder belastete Eltern. Indem ehrenamtliche Paten ca. einmal wöchentlich sinnvolle Freizeit mit den Kindern verbringen, erleben diese eine unbeschwerte Zeit – und die erkrankten oder durch Trennung, Scheidung, Erschöpfung etc. belasteten Eltern erfahren Entlastung. Hier gibt’s alle Infos für Kinder, Eltern und interessierte Paten!

Du weißt, dass Mama oder Papa krank oder belastet sind – oder du vermutest es, weil sie manchmal komisch reagieren, öfter müde, ängstlich oder verärgert sind oder Dinge erzählen, von denen du weißt, dass sie nicht stimmen. Das beunruhigt und bedrückt dich. Du fühlst dich alleine gelassen und vielleicht auch gezwungen, Aufgaben deiner Eltern zu erledigen – zum Beispiel auf deine Geschwister aufzupassen. Du wünscht dir jemanden, der mit dir spielt oder etwas unternimmt, mit dem du erzählen, reden und lachen kannst und der auch dann für dich da ist, wenn es deinen Eltern nicht so gut geht. Wir vom Patenprojekt MG können dir einen Paten suchen, den du magst und der all diese Dinge mit dir macht. Melde dich einfach! Unsere Telefonnummer findest du unten auf dieser Seite.

Ob durch psychische Erkrankung oder außergewöhnliche Belastung: Sie haben manchmal das Gefühl, das Ihnen alles zu viel wird. Trotzdem unternehmen Sie alles, um für Ihr Kind da zu sein und es glücklich zu machen. Mal gelingt Ihnen dies besser, mal schlechter – was in Ihrer Situation völlig verständlich ist. Deshalb bieten wir Ihnen an, einen Paten für Ihr Kind zu finden, der gemeinsam Zeit mit ihm verbringt – und Sie so entlastet. Wenn auch Sie mal einen Nachmittag für sich haben möchten und Ihr Kind gut betreut wissen wollen – rufen Sie uns an! Dann suchen wir nach einem Menschen, der nicht allzu weit von Ihnen weg wohnt und eine Bereicherung für Ihre ganze Familie darstellt. Während Ihres ein- bis zweijährigen Patenprojekts werden Sie von uns telefonisch eng begleitet.

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren, psychisch belastete Eltern unterstützen und  Freizeit mit deren Kindern verbringen? Sie können sich vorstellen, für die Eltern Ansprechpartner und für die Kinder zu einer Bezugsperson zu werden? Sie sind belastbar und flexibel? Dann würden wir uns freuen, eine passende Familie für Sie zu finden! Natürlich werden Sie von einer Pädagogik-Fachkraft auf Ihre Patenschaft vorbereitet. Außerdem begleiten wir Sie in Form von Einzelgesprächen, monatlichen Gruppentreffen und Schulungen. Wichtig zu wissen: Sie werden kein Elternersatz und treffen keine Entscheidungen für die Kinder. Sie erhalten eine pauschale monatliche Aufwandsentschädigung. Neugierig auf mehr? Rufen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie!

Eckdaten Patenprojekt MG

Zielgruppe

Psychisch erkrankte oder belastete Eltern und deren Kinder im Alter von 2-17 Jahren

Inhalt

Ehrenamtliche engagierte Paten verbringen sinnvolle Freizeit mit den Kindern und entlasten so die Eltern

Ziele
  • Für die Kinder & Jugendlichen: spielen, basteln, Sport treiben, Musik machen, Instrumente lernen, erzählen, reden, lachen etc.
  • Für die Eltern: einen freien Nachmittag für sich haben und die Kinder gut betreut wissen
Termin

In der Regel Treffen sich Kinder und Paten einmal in der Woche über einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren, so dass der Pate zu einer Bezugsperson für die Kinder und zu einem Ansprechpartner der Eltern werden kann

Ort

Im Umfeld des Wohnorts von Pate/Patin oder der Familie

Kosten

Keine

Ansprechpartner

Tobias Henke (s. u.)

Schirmherrschaft & Förderer

Schirmherrin des Patenprojekts MG ist Monika Berten aus Mönchengladbach. Die SPD-Politikerin ist u. a. Ratsfrau und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Vorsitzende des Sozial-, Gesundheits- und Seniorenausschusses sowie Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland.

Ihr Ansprechpartner

Herr Henke
Ansprechpartner KipE
Telefon 02166 97047-0