Es weihnachtet sehr - der Christkindlmarkt kommt!

22.11.2021

Im vergangenen Jahr wurde er schmerzlich vermisst, aber in diesem Jahr ist er wieder da:

Am ersten Adventssamstag, dem 27. November 2021 findet der Christkindlmarkt zugunsten behinderter Menschen in Mönchengladbach statt.

Nachdem der Markt 2020 wie so viele andere Veranstaltungen aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie abgesagt werden musste, freuen sich alle, dass es in 2021 wieder klappt.

Auf dem Kapuzinerplatz werden rund um die neue Markthalle die Buden aufgebaut. Von 9:00 bis 17:00 Uhr kann man dann wieder nach Geschenken und weihnachtlicher Dekoration stöbern (natürlich alles selbst gemacht), Plätzchen, Glühwein und andere Leckereien probieren und nette Leute treffen. Viele kommen extra zu diesem Termin zurück nach Mönchengladbach, um die beliebte Tradition zu feiern.

Drei Stände sollen in der Markthalle aufgebaut werden. So können die Besucher*innen auch einen ersten Blick auf das neue Gebäude werfen.

Aktuelle Zugangsregelung (Stand 22.11.21:
Für den Besuch des Christkindl-Marktes gilt nach Beschluss des Vorstands für alle Personen ab 16 Jahren die 2G-Regel. Impf- und Genesenennachweise werden am Eingang kontrolliert. Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter können mittels Vorzeigens
eines Tests oder Schülerausweises am Christkindlmarkt teilnehmen. In den Buden in in der Markthalle besteht Maskenpflicht, in den Gassen wird das Tragen einer Maske empfohlen.
Bitte beachten Sie: Die aktuelle Zugangsregelung könnte aufgrund der pandemischen Entwicklung noch kurzfristig geändert werden.
Die neuesten Infos dazu finden Sie immer auf der Seite des Christkindl-Marktes www.christkindlmarkt-mg.de


Der Reha-Verein beteiligt sich seit 2006 mit einem Verkaufsstand am Christkindlmarkt und ist seit einigen Jahren festes Mitglied der Vorbereitungs- und Durchführungsgruppe. Damit gehört er zu den neun Organisationen, unter denen die Einnahmen des Marktes aufgeteilt werden. Für den RehaVerein sind das Jahr für Jahr ca. 10.000,- € Spenden, die für Projekte und Anschaffungen, die über den normalen Etat hinausgehen, verwendet werden können.

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Rinckens
SPZ Koordinatorin
Telefon 02161 69777-0